UNSER UNTERNEHMEN

Die Aufzugfirma GMV Martini SPA entstand im Jahr 1958. Derzeit ist GMV der weltweit größte Hersteller von Hydraulikkomponenten für Personen- und Lastenaufzüge. Weltweit arbeiten mehr als 800.000 Anlagen mit an den Aufzügen installierter GMV-Technologie. Eine Zahl, die jedes Jahr um Tausende von Einheiten ansteigt. Zu den Produkten, die GMV in seinen Werken herstellt, gehören auch Türen, Kabinen, Fahrkorbrahmen, Motoren für Elektroanlagen und viele andere Komponenten. Heute ist GMV auf der ganzen Welt auch für seine herausragenden Leistungen bei der Herstellung kompletter Anlagen bekannt und zählt zu den wenigen Unternehmen der Welt, oder ist sogar das einzige, das werksintern sowohl hydraulische als auch elektrische Antriebe für seine Anlagen herstellt. GMV-Produkte werden heute nicht nur von selbständig arbeitenden Aufzugtechnikern auf der ganzen Welt ausgewählt, die sich um deren Installation und anschließende Wartung kümmern, sondern auch von einigen multinationalen Unternehmen, die stolz darauf sind, Aufzüge und andere GMV-Produkte mit ihrem eigenen Namen zu kennzeichnen.

GLOKAL

GMV verwendet das moderne Organisationskonzept GLOCAL (GLObal Company Acting Locally).

Die GLOKAL-Formel besteht aus der Kombination zweier Faktoren. Einerseits das Handeln eines auf dem GLOBALEN Markt tätigen Unternehmens wie GMV, das in der Lage ist, kontinuierlich in Entwicklung und Forschung zu investieren und Mengenvorteile bei der Produktion zu erzielen, um ein technologisch fortschrittliches Produkt zu gewährleisten. Zum anderen die Installation, der Service, die Kompetenz, die Nähe, die Flexibilität und die Wirtschaftlichkeit, die von den LOKALEN Aufzugtechnikern, unseren Partnern, garantiert werden. Diese Formel wurde in vielen anderen strategischen Sektoren der Weltwirtschaft, in denen der Kundenservice ein Schlüsselfaktor ist, seit langem erfolgreich angewendet. Zum Beispiel in der Branche der Kühlaggregate und / oder der Automobilindustrie, aber auch im Bauwesen, wo sich der Hersteller (zum Beispiel von Boilern) vom Installateur / Wartungstechniker (vertrauenswürdiger Partner) unterscheidet.

Die Tatsache, dass sich GMV nur mit der Herstellung befasst und nicht auch mit der Wartung, bedeutet, dass das Unternehmen keinem Interessenkonflikt unterliegt, der hingegen entstehen könnte, wenn die Produktion und Wartung desselben Produkts durch dieselbe Firma ausgeführt wird.

 

GMV, der GLOBALE Hersteller

  • Das multinationale italienische Unternehmen mit über 60 Jahren Geschichte
  • Weltweit die Nummer 1 in der Hydrauliktechnologie
  • Ständige Investitionen in Forschung und Entwicklung
  • 000 installierte Anlagen auf allen 5 Kontinenten
  • Mit eigenen lokalen Firmen in 20 Ländern vertreten
  • Produktionsstätten in 3 Kontinenten
  • Eine komplette Palette von Aufzuganlagen

 

 

Aufzugtechniker, die LOKALEN Akteure

  • Zertifizierte, geschulte Spezialisten, die immer auf dem neuesten Stand und für jeden Bedarf verfügbar sind
  • Sorgfältige und problemlose Installation
  • Die Abnahmequalität wird von einer benannten Drittstelle und nicht von derselben Firma garantiert, die das Produkt verkauft
  • Kontinuität im Service: Der Wartungsvertrag wird vom lokalen Aufzugtechniker abgeschlossen
  • Ein flächendeckendes Netz
GESCHICHTE

1958
Aus einer Unternehmensidee von Herrn Angelo Martini, dem derzeitigen Präsidenten, wurde GMV in Mailand gegründet.

1960/1966
In den frühen 1960er Jahren wurde der erste Prototyp eines zentralen Direktantriebskolbens entwickelt. Die Produktion beginnt mit 100 hydraulischen Anlagen pro Jahr.

1971
Aufgrund des exponentiellen Umsatzanstiegs zieht GMV in eine modernen Fabrik nach Pero (Mailand). Innerhalb weniger Jahre steigt die Produktion von 600 auf 5.000 Hydraulikanlagen pro Jahr.

1972
Dieses Datum ist für GMV von besonderer Bedeutung. Dank der Erfindung der Anlage in der Größe (2:1) eröffnet sich für die Hydraulik ein völlig neuer Marktbereich: Anlagen für Personenaufzüge. Als erstes Unternehmen führt GMV zuerst auf dem italienischen Markt und dann in Europa und weltweit den Hydrauliklift als technisch und wirtschaftlich erfolgreiche Alternative zum damals vorherrschenden Elektrolift ein. Hydraulikaufzüge machen mittlerweile rund 20 % des Marktes für neue Anlagen in Europa und 75 % in Nordamerika aus.

1976
Die Marktnachfrage erfordert die Herstellung des Teleskopkolbens, der in der technischen Abteilung des Werks von Pero entwickelt und hergestellt wird.

1980/1990
In dieser Zeit entstehen neue Produktionseinheiten in Deutschland, Frankreich, Griechenland, Indien, Kanada und Argentinien.

1992
Die Entwicklung geht weiter. Das Werk in Novara wird gekauft. Die weltweite Verbreitung von GMV-Produkten nimmt zu.

1993
In Schweden wird eine neue Produktionsstätte eröffnet, in der die Herstellung von Teleskopkolben konzentriert ist.

1998
Die Linie SL (Slim) von Kolben und Steuergeräten wird eingeführt, wodurch neue und bessere Leistungen und eine erhebliche Reduzierung des in der Hydraulikanlage vorhandenen Öls ermöglicht werden.

2000
Durch die Einführung der Linie der koordinierten Komponenten Green Lift bietet GMV allen Aufzugtechnikern die Möglichkeit, ihren maschinenraumlosen Hydraulikaufzug zu realisieren.

2003
GMV erregt die Aufmerksamkeit des Marktes mit den Aufzügen der Linie Green Lift MRL-MC: Maschinenraumlose Aufzüge, die Maschinen sind in einem Schrank außerhalb des Aufzugsschachts untergebracht.

2004/2006
GMV entwickelt ein innovatives elektronisches Ventil für hydraulische Aufzüge, das bei geringen Kosten einen hohen Fahrkomfort, eine hervorragende Leistung sowie einen geringeren Verbrauch und eine geringere installierte Leistung gewährleistet.

GMV geht auf die Bedürfnisse des Marktes ein und entwickelt die Aufzüge der Linie Green Lift Fluitronic, die sich durch ein elektronisches Ventil mit digitaler Technologie für optimale Leistung, DRY-Steuergeräte mit nicht eingetauchten (Unteröl) Motoren zur Reduzierung des Verbrauchs und ökologische Fluide mit umweltfreundlichen, im Vergleich zu herkömmlichem Mineralöl besseren Eigenschaften auszeichnen. GMV entwickelt neue Produkte zur Vervollständigung der Linie Green Lift Fluitronic: Komplett maschinenraumlose Aufzüge (GLF MRL-T) mit reduzierter Grube und / oder reduzierten Schachtköpfen. GMV entwickelt gleichzeitig die Gearless Belt-Technologie und bringt die Aufzüge Green Lift Gearless Belt mit Asynchronmotoren ohne Permanentmagnete auf den Markt, die sich für den Einsatz mit mehr als 6 Haltestellen vorzüglich eignen.

2008/16
Das Angebot an Komplettanlagen von GMV wird auch durch VPL-Lastenaufzüge, VL-Autoaufzüge und die Home Lifts, alle in der MRL-Version, erweitert.

GMV präsentiert das Steuergerät NGV EK (Easy Kit) auf dem Markt, das in kürzester Zeit eine Modernisierung des Aufzugs ermöglicht und den Komfort und die Energieeffizienz erhöht, ohne dass am Steuerschaltschrank eingegriffen werden muss.

Auf dem Markt werden die DRY NRGS-Steuereinheiten (Energy Saving) eingeführt, mit denen bei gleicher Nutzlast die installierte Leistung um 4 bis 9 kW reduziert werden kann.

2019
GMV bringt den neuen kompakten Home Lift BigSpace und ZW auf den Markt, die Ausführung mit rekordverdächtiger Energieeffizienz.

GMV WELTWEIT

GMV ist heute in 20 Ländern auf der ganzen Welt mit eigenen lokalen Unternehmen oder Vertreibern und Produktionsstätten auf 3 Kontinenten mit einer Fläche von über 20.000 m2 vertreten.

Designer und Architekten aus aller Welt verwenden seit über einem halben Jahrhundert GMV-Komponenten bei der Gestaltung ihrer Aufzüge, vielleicht sogar, ohne sich dessen immer bewusst zu sein.

Über 50.000 OTIS-Aufzüge und über 25.000 weltweit installierte SCHINDLER-Aufzüge sind mit GMV-Hydraulikkomponenten ausgestattet.

Täglich werden weltweit mehr als 100 Millionen Fahrten mit Aufzügen mit GMV-Technologie ausgeführt. Ohne Zweifel können wir sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es sich, wenn wir vor einem hydraulischen Aufzug stehen, um ein mit GMV-Technologie ausgestattetes Produkt handelt, in jedem Land der Welt sehr hoch ist. 30 % der hydraulischen Aufzüge weltweit und 50 % der hydraulischen Aufzüge in Europa sind mit von GMV produzierten Komponenten ausgestattet.

  • BRASILIEN
  • KANADA
  • CHINA
  • TSCHECHISCHE REPUBLIK
  • FRANKREICH
  • DEUTSCHLAND
  • GRIECHENLAND
  • UNGARN
  • INDIEN
  • NAHER OSTEN
  • ITALIEN
  • POLEN
  • PORTUGAL
  • SPANIEN
  • SCHWEDEN
  • TÜRKEI
  • VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE